Handwerker-Invalidität

Absichern für den Ernstfall.

Wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, ist Ihnen die Existenzgrundlage in der Regel genommen und Sie sind auf staatliche Hilfen angewiesen.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist der klassische Weg, um diesen Ernstfall abzufangen. Leider ist dieser sehr teuer. Daher haben wir eine Alternative für Handwerker entwickelt.

Handwerker-Invalidität

Foto: Gerti G. | photocase.de

Vorsorge für Arbeitsunfähigkeit

Dinge, die einem wertvoll erscheinen, wie Autos, teure Maschinen etc. werden gerne gegen allerlei Risiken versichert. Anders bei der Arbeitskraft. Wer mit 40 durch Unfall oder Krankheit invalide wird, hätte bis zum Altersrentenbeginn noch 27 Jahre zu arbeiten. Bei 2.500 € monatlichen Bruttoeinnahmen kämen da noch über 800.000 € zusammen. Der Transporter, der als Gebrauchtwagen vielleicht nur einen Bruchteil davon gekostet hat ist versichert – die Arbeitskraft nicht.

Der teure Klassiker

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist sinnvoll aber teuer für Handwerker. Um sich für den Fall der Arbeitsunfähigkeit abzusichern, wäre eine BU ideal. Die ist aber gerade für HandwerkerInnen mit hohen Beiträgen verbunden. Wer es sich leisten kann, sollte eine BU unbedingt abschließen. Hier errechnen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Alternative Invaliditätsversicherung

Für alle anderen empfehlen wir zumindest eine Invaliditätsversicherung. Diese zahlt ab einem bestimmten Invaliditätsgrad eine monatliche Rente. Und anders als die Berufsgenossenschaft auch für nicht berufsbedingte Unfälle und Erkrankungen. Und wer kann z. B. bei einer Borreliose ein Jahr nach dem Zeckenbiss noch nachweisen, dass die Zecke berufsbedingt gebissen hat. Eine Unfallversicherung bietet hier übrigens auch nur einen eingeschränkten Schutz: sie leistet nur nach Unfall – nicht bei Krankheiten.

Günstige Konditionen durch Gruppentarif

Von A wie Arbeitsunfall bis Z wie Zeckenbiss abgesichert mit dem Angebot von h+h. Wir bieten BUH-Mitgliedern eine Invaliditätsabsicherung zum Gruppentarif – und ohne den üblichen Beitragszuschlag für Handwerksberufe. Damit wird der Schutz bezahlbar und Sie können für den Ernstfall vorsorgen.

Kontakt: Handwerker-Experten

Telefon: (040) 897 124-0
Telefax: (040) 897 124-44
E-Mail: post@versicherungskontor-hamburg.de

Kontaktformular:

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer*

Betreff*

Ihre Nachricht

Diese Themen interessieren mich:
AltersvorsorgeInvaliditätHaftpflicht

Mit dem Versenden des Kontaktformulars willige ich ein, dass die hier erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich dazu genutzt werden, um meinem Wunsch zur Kontaktaufnahme nachzukommen. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

* Pflichtfelder