Das sich Mitarbeiter wohlfühlen hängt natürlich von ganz vielen Rahmenbedingungen ab. Von der baulichen Qualität über eine wertschätzende Führung bis hin zu einem netten Team.

Die bAV ist dabei zwar nur ein Baustein, aber eben durchaus ein Besonderer. Denn er sagt viel darüber aus, wie der Arbeitgeber tickt, wenn es ums Geld geht. Der Arbeitgeber kann den Arbeitnehmern das Ansparen eines erheblichen Teils der Altersvorsorge ermöglichen. Diese freiwillige Leistung wird von Arbeitnehmern sehr geschätzt.

Gerade Erzieher haben es schwer, mit ihrem derzeitigen Gehaltsniveau eine ausreichende Altersvorsorge aufzubauen. Die bAV ist also kein Lippenbekenntnis sondern ein konkreter Beitrag zur sozialen Verantwortung gegenüber den Arbeitnehmern.